Home
Nach oben
Ergebnisliste VS

Volksschwimmen

Das zehnte Volksschwimmen von Tengling nach Taching!

 133 Teilnehmer beim zehnten Volksschwimmen von Tengling nach Taching. Christoph Wandratsch wurde diesmal knapp erster mit 44:21 Minuten.

 

Es war wieder die Strecke von 3,1 km zwischen den Strandbädern Tengling und Taching zu bewältigen. Per Telefon oder e-Mail meldeten sich die Schwimmer und Schwimmerinnen für das diesjährige Jubiläums-Volksschwimmen an. Auch dieses Jahr kamen wieder viele Teilnehmer aus dem angrenzenden Österreich und den Gemeinden um Taching. Ab acht Uhr morgens war es dann soweit. An die Schwimmer wurden Startnummern vergeben und dann ging’s los. Begleitet von Schwimmbrettern, Kanu, Ruder-, Tret- und Motorbooten konnte die Strecke angegangen werden. Die Wassertemperatur war mit 24°C angenehm für die Schwimmer. Der schnellste, Christoph Wandratsch, wurde schon nach knapp 45 Minuten mit Applaus begrüßt. Die bisher jüngste Teilnehmerin, die zehnjährige Jung-Wasserwachtlerin Laura Kretz schaffte die Distanz auch souverän. Auch wenn es kein Wettschwimmen ist, das der Veranstalter immer wieder heraushob, sondern jedem die Möglichkeit geben soll, seine Ausdauer zu testen, wurde die Zeit gestoppt, da die Meisten wissen wollen, wie schnell sie geschwommen sind. Am Ziel gab es dann die Möglichkeit bei der Wasserwacht Taching, sich mit Weißwurst und Weißbier zu stärken und sich in der Sonne aufzuwärmen. Nach Überreichung einer Urkunde, die alle Schwimmer bekamen, ging es mit den Motorbooten der Ortsgruppen Tengling, Taching und Tettenhausen zurück nach Tengling. Viele der diesjährigen Mitschwimmer freuen sich schon auf 2018 wenn es im August heißt – das elfte Volksschwimmen beginnt. Bilder und die Übersicht der Zeiten können unter www.wasserwacht-tengling-toerring.de im Internet angesehen werden.

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

Das neunte Volksschwimmen von Tengling nach Taching am 7. Aug. 2016!

 117 Teilnehmer beim neunten Volksschwimmen von Tengling nach Taching. Helmut Mraz schnellster mit 44:29 Minuten.

Es war wieder die Strecke von 3,1 km zwischen den Strandbädern Tengling und Taching zu bewältigen. Per Telefon oder e-Mail meldeten sich die Schwimmer und Schwimmerinnen für das diesjährige Volksschwimmen an. Auch dieses Jahr kamen wieder viele Teilnehmer aus dem angrenzenden Österreich und den Gemeinden um Taching. Sogar die seit Jahren teilnehmende  Schwimmgruppe aus dem Sauerland fand am Sonntag, den 07.08. den Weg zum Strandbad Tengling. Ab acht Uhr morgens war es dann soweit. An die Schwimmer wurden Startnummern vergeben und dann ging’s los. Begleitet von Schwimmbrettern, Kanu, Tret- und Motorbooten konnte die Strecke angegangen werden. Die Wassertemperatur war mit 22°C angenehm für die Schwimmer. Der schnellste, Helmut Mraz, wurde schon nach knapp 45 Minuten mit Applaus begrüßt. Die bisher jüngste Teilnehmerin, die zehnjährige Jung-Wasserwachtlerin Tamara Huber schaffte die Distanz auch souverän. Auch wenn es kein Wettschwimmen ist, das der Veranstalter immer wieder heraushob, sondern jedem die Möglichkeit geben soll, seine Ausdauer zu testen, wurde die Zeit gestoppt, da die Meisten wissen wollen, wie schnell sie geschwommen sind. Am Ziel gab es dann die Möglichkeit bei der Wasserwacht Taching, sich mit Weißwurst und Weißbier zu stärken und sich in der Sonne aufzuwärmen. Nach Überreichung einer Urkunde, die alle vorangemeldeten Schwimmer bekamen, ging es mit den Motorbooten der Ortsgruppen Tengling, Taching und Tettenhausen zurück nach Tengling. Viele der diesjährigen Mitschwimmer freuen sich schon auf 2017 wenn es am ersten Sonntag im August zum Jubiläumsschwimmen heißt – das zehnte Volksschwimmen beginnt. Die ersten Anmeldungen sind schon am selben Tag eingegangen. Die Übersicht der Zeiten können unter Ergebnisliste VS  angesehen werden.

      

 

 

*******************************

 Volksschwimmen  2015 wurde leider abgesagt

 

**************************

167 Teilnehmer beim 8. Volksschwimmen 2014

Helmut Mraz wurde wieder knapp erster auf seiner „Heimstrecke“ mit 44:57 Minuten. Es war wieder die Strecke von 3,1 km zwischen den Strandbädern Tengling und Taching zu bewältigen. Per Telefon oder e-Mail meldeten sich die Schwimmer und Schwimmerinnen für das diesjährige Volksschwimmen an. Dieses Jahr kamen viele Teilnehmer aus dem angrenzenden Österreich und den Gemeinden um Taching. Sogar eine Schwimmgruppe aus dem Sauerland fand am Sonntag, den 03.08. zum Strandbad Tengling. Ab acht Uhr morgens war es dann soweit. An die Schwimmer wurden Startnummern vergeben und dann ging’s los. Begleitet von Schwimmbrettern, Kanu, Tret- und Motorbooten konnte die Strecke angegangen werden. Die Wassertemperatur war mit 22-23°C angenehm für die Schwimmer. Der schnellste, Helmut Mraz, wurde schon nach knapp 45 Minuten mit Applaus begrüßt. Auch wenn es kein Wettschwimmen ist, das der Veranstalter immer wieder heraushob, sondern jedem die Möglichkeit geben soll, seine Ausdauer zu testen, wurde die Zeit gestoppt, da die Meisten wissen wollen, wie schnell sie geschwommen sind. Am Ziel gab es dann die Möglichkeit bei der Wasserwacht Taching, sich mit Weißwurst und Weißbier zu stärken und sich in der Sonne aufzuwärmen. Nach Überreichung einer Urkunde, die alle vorangemeldeten Schwimmer bekamen, ging es mit den Motorbooten der Ortsgruppen Tengling, Taching und Tettenhausen zurück nach Tengling. Viele der diesjährigen Mitschwimmer freuen sich schon auf 2015 wenn es am ersten Sonntag im August wieder heißt – das neunte Volksschwimmen beginnt. Die ersten Anmeldungen sind schon eingegangen.

 

 

 ***********************************************

Absoluter Teilnahmerekord beim Volksschwimmen 2013!             (Ergebnisliste hier)

248 Teilnehmer beim siebten Volksschwimmen von Tengling nach Taching. Helmut Mraz wurde wieder knapp erster auf seiner „Heimstrecke“ mit 45:59 Minuten.

Es war wieder die Strecke von 3,1 km zwischen den Strandbädern Tengling und Taching zu bewältigen. Per Telefon oder e-Mail meldeten sich die Schwimmer und Schwimmerinnen für das diesjährige Volksschwimmen an. Nicht nur aus der Gemeinde Taching, sondern auch aus den angrenzenden Landkreisen, aus Österreich oder aus der Nähe von Stuttgart kamen die Teilnehmer extra zum Start. Am Sonntag, den 04.08. ab acht Uhr morgens war es dann soweit. An die Schwimmer wurden Startnummern vergeben und dann ging’s los. Begleitet von Schwimmbrettern, Kanu, Tret- und Motorbooten konnte die Strecke angegangen werden. Die Wassertemperatur war mit 24-26°C sehr angenehm für die Schwimmer, so dass sich am Sonntag Früh noch viele kurzfristig entschieden haben, mitzuschwimmen. Der schnellste, Helmut Mraz, wurde schon nach knapp 46 Minuten mit Applaus begrüßt. Auch wenn es kein Wettschwimmen ist, das der Veranstalter immer wieder heraushob, sondern jedem die Möglichkeit geben soll, seine Ausdauer zu testen, wurde die Zeit gestoppt, da die Meisten wissen wollen, wie schnell sie geschwommen sind. Am Ziel gab es dann die Möglichkeit bei der Wasserwacht Taching, sich mit Weißwurst und Weißbier zu stärken und sich in der Sonne aufzuwärmen. Nach Überreichung einer Urkunde, die alle vorangemeldeten Schwimmer bekamen, ging es mit den Motorbooten der Ortsgruppen Tengling, Taching und Tettenhausen zurück nach Tengling. Viele der diesjährigen Mitschwimmer freuen sich schon auf 2014 wenn es am ersten Sonntag im August wieder heißt – das achte Volksschwimmen beginnt. Die ersten Anmeldungen sind schon eingegangen.

 

 

Bilder 2012:                                    

 

 

********************************************************

Bilder 2011:

    

*******************************************************

2010:

81 Teilnehmer bei 19° Wassertemperatur am Start!

Hatten die frischen Temperaturen beim 4. Volksschwimmen doch so manche heuer zurückgehalten, war es dennoch wieder ein großer Erfolg, was die vielen Betreuer und Organisatoren auf die Füsse gestellt hatten. Bis auf einen konnte jeder stolz darauf sein, die 3,1 Kilometer geschafft zu haben. Zudem lockten noch Sonne, Weißwurst, Brezen und Weißbier in Taching für alle Schwimmer.

 

 

 *************************************

2009:

131 Teilnehmer beim 3. Volksschwimmen von Tengling nach Taching!

Nicht nur aus der Gemeinde Taching, sondern auch aus den angrenzenden Landkreisen kamen die Teilnehmer. Schon einige Tage davor konnte von den Veranstaltern, den Wasserwachten Tengling/Törring und Taching ein großes Interesse bemerkt werden, da die Telefone nicht mehr still standen und auch per Mail wurden viele Anmeldungen angenommen. Am 2.8. um halb neun früh war es dann soweit. An die Schwimmern wurden Startnummern vergeben und dann ging’s um kurz nach neun los. Begleitet von Schwimmbrettern, Tret- und Motorbooten konnte die Strecke angegangen werden. Ab Höhe Mauerham mussten die Schwimmer auch noch mit Gegenwind kämpfen. Auch wenn bei zwei wegen Krämpfen das Schwimmen vorzeitig beendet werden musste, schafften es die übrigen 129 bis nach Taching. Der schnellste Helmut Mraz wurde schon nach 46 Minuten mit Applaus begrüßt. Auch wenn es kein Wettschwimmen ist, sondern jedem die Möglichkeit geben soll, die Strecke zu schwimmen, wurde trotzdem die Zeit gestoppt, da die meisten wissen wollen, wie schnell sie geschwommen sind. Am Ziel gab es dann die Möglichkeit, sich mit Weiswurst und Weißbier zu stärken. Nach Überreichung einer Urkunde ging es mit dem Motorboot zurück nach Tengling. 2010 am ersten Sonntag im August ist es wieder soweit – Volksschwimmen ist wieder angesagt.

 

 

***************************

2008:

Beim 2. Tengling-Tachinger Volksschwimmen machten 134 Schwimmer mit!

Fast dreimal soviel meldeten sich heuer an, um die 3,1 km vom Strandbad Tengling zum Strandbad nach Taching zu schwimmen. Und alle kamen an, so das erfreuliche Ergebnis des anfangs etwas trüben Sonntagvormittags. Nach einer Schwimmzeit zwischen einer Dreiviertelstunde und zweieinhalb Stunden hatten sich alle die, von der Tachinger Wasserwacht zubereiteten Weißwürscht, samt Weißbier (natürlich alkoholfrei), redlich verdient. Der Himmel belohnte alle auch mit den immer mehr werdenden Sonnenstrahlen, die im Gegensatz zum leicht fiebernden Start in Tengling, zu wohliger Wärme, ja bei manchen sogar noch zu nem kleinen Sonnenbrand führte. Die Wasserwacht hatte natürlich die Rucksäcke und Taschen bereits vor Ort gebracht, so dass jeder seine Utensilien wieder bei sich hatte. Nach der zünftigen Brotzeit sorgten auch die Wasserwachler für den Rücktransport der Schwimmer per Boot. Die von Tachinger Seite waren bereits vorher gebracht worden. Von allen Seiten hörte man: nächstes Jahr (am 2. August 2009) sind wir wieder dabei...